„Spiel mit!-Tour“ des HVN zu Gast an Grundschule Großenheidorn

Wie schnell kommt der Ball ins Ziel? Wer schafft es den als Erster den Prell-Parcours zu absolvieren? – an sechs solcher Stationen konnten sich die Schülerinnen und Schüler der dritten und vierten Klassen der Grundschule Großenheidorn messen. Möglich machte das der Handball Verband Niedersachsen (HVN), der mit seiner „Spiel-mit!-Tour“ am Donnerstag in der Grundschule Großenheidron auf Einladung der GIW Meerhandball Halt machte.
Rund 40 Kinder haben einen Vormittag lang Bälle durch die Sporthalle geworfen, sind gerannt und gesprungen. Am Ende der Veranstaltung überreichte Katja Klein vom HVN allen Kindern eine Urkunde. „Ziel der Tour ist es, landesweit die Bewegungsfreude von Kindern sichtbar zu machen und die Bewegung mit Ball in einen sportlichen Alltag zu integrieren“, erklärt Klein.
Den Kindern hats auf alle Fälle Spaß gemacht, zum Schluss habe sechs Mannschaften auch noch ein kleines Turnier jeder gegen jeden ausgetragen.
Im August dieses Jahres feiert der HVN sein 75-jähriges Bestehen. Und auf dem Weg dahin geht der Verband auf Tour: 75 Schulen, Kindertagesstätten und Vereine besucht der Verband noch bis Ende des Jahres. Beworben um einen Stopp im Rahmen der Tour hatte sich die GIW Meerhandball der drei Stammvereine MTV Großenheidorn, MTV Idensen und des TuS Wunstorf. Die Grundschule Großenheidorn und die GIW unterstützen sich seit vielen Jahren, beispielsweise indem der Verein an der Grundschule eine Handball AG anbietet. Mit dem Gastspiel der HVN-Spiel-mit!-Tour in Großenheidorn will die GIW der Schule auch ein Stück Danke sagen.

Scroll to Top