Oberliga: GIW-A-Jugend gewinnt in Bremen

Am Sonntag um 17 Uhr waren die Meerhandballer zu Gast bei der Bundesligareserve (JHBL) des HC Bremen.
Die Mannschaft von Alexander Wenzel begann sehr nervös und lag nach einer Minute bereits 2:0 hinten. Durch konsequente Abschlüsse wurde der Anschluss schnell wiederhergestellt und man konnte selber in Führung gehen. Nach einer Auszeit der Gäste verloren die GIW´ler erneute den Faden und gerieten bis zur 30. Minute mit vier Toren ins Hintertreffen.
In der Halbzeit wurde über die Angriffstaktik gesprochen und die vermeintliche Lücke in der Deckung der Bremer ausgemacht. Diese wurde dann auch 30 Minuten beharrlich attackiert.
Das große Faustpfand der Mannschaft war, dass sie die ganze Zeit über nicht nervös geworden ist, sondern Tor für Tor aufgeholt hat.
Als dann Jonas Pohl auf der Spitze mehrere Bälle abfangen und Phil Heckmann im Tor gute Paraden zeigte, bogen die Meerhandballer auf die Siegerstraße ein.
Sechs Minuten vor Schluss führte man selber mit drei Toren.
Arne Müller musste wenige Minuten vor Abpfiff wegen einer blutenden Wunde auf der Bank versorgt werden. Da wurde es noch mal spannend und die Bremer kamen 18 Sekunden vor Schluss auf ein Tor heran. Aber auch hier zeigte sich die Ruhe der Mannschaft und der Ball wurde bis zum Schlusspfiff nicht mehr hergegeben.
Die Auftritte des Nachwuchses der Meerhandballer machen Spaß und Laden zum zuschauen ein. Bereits im ersten Spiel gegen Northeim konnte das Spiel knapp gestaltet werden und die Chance auf einen Sieg war bis kurz vor Schluss da.
Wir freuen uns jetzt bereits auf das nächste Heimspiel am Samstag, 24.09. um 17 Uhr in der Mehrzweckhölle, um die ersten Heimpunkte einzufahren.
Eimterbäumer, Heckmann, Neumann (alle Tor), Mahn (1), Kettner (5), Stahlsmeier (3), Pohl (11), Heil (2), Brunkhorst (3), Busche (2), Müller, A. (2), Müller, N. (1)

Scroll to Top